Menu

Wertetauschbörse für die eigenen Werte eintreten

Situationen analysieren

Alter: ab 14 Jahren

Ziel: Jugendliche machen sich ihre eigenen Lebenswerte und Wertmaßstäbe bewusst und treten für sie ein.

Material/Raum: möglichst viel freien Platz, eventuelle Beispiele für Werte

Beschreibung: Die Jugendlichen erhalten von der Betreuungsperson fünf Kärtchen, auf denen sie die für sie wichtigsten Werte notieren. Die Betreuungsperson sammelt die beschriebenen Kärtchen in einem Korb oder einer Schachtel. Daraus ziehen die einzelnen Jugendlichen dann mit geschlossenen Augen fünf Kärtchen. Die Jugendlichen setzen sich nun in zwei Stuhlreihen gegenüber. In den folgenden zwei Minuten versuchen die Jugendlichen diese Werte, die ihnen wichtig sind, bei ihrer Partnerin oder ihrem Partner einzutauschen. Sie müssen dabei argumentieren bzw. begründen, warum sie die Wertkarte haben möchten, warum ihnen ein Wert wichtig ist und welchen Wert sie dafür bereit sind abzutreten. Manchmal können sogar zwei Wertkarten für einen besonders begehrten persönlichen Wert gesetzt werden. Bei einem zuvor definierten Signal wird gewechselt, indem die Jugendlichen der Reihe A um eine Person weiterrücken. Mehrmalige Wechsel sind möglich.

Beispiele für Werte
FreiheitBeziehungErfolgMenschlichkeitMacht
AbenteuerOffenheitHarmonieTreueRespekt
EhrePrinzipienFriedeGlaubeBildung
GleichheitZieleHoffnungBegeisterungKreativität

Reflexion: Im Plenum erfolgt anschließend ein kurzer Austausch darüber, welche Werte den Einzelnen wichtig sind, für welche sie einstehen, aufstehen, sich einsetzen, kämpfen würden.

Sie müssen Cookies in ihrem Browser aktivieren um diese Website in vollem Umfang benutzen zu können.
Sie verwenden einen veralteten Browser mit möglichen Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.
Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können